Startseite
    DJ
    Fragmente
    BNCDR
    Phobien
    Ekros Bibelstunden
    Geistiges Erbrechen
    Wunder der Magie
    Nutzloses Wissen
    Wahrheiten
    Netztrauma
    Testsektion
    Zitate
    Videos
   
  Links
 
  Haftungshinweis















www.ekros.de


Kostenloser Counter


https://myblog.de/ekros

Gratis bloggen bei
myblog.de





Teslaplatten

In dem überaus amüsanten Onlineshop VitaLation - Natürlich weiter denken gibt es neben unerlässlichen Produkten wie Wünschelruten, Vitazellen und Orgontransmittern auch blaue Teslaplatten zu erwerben.

Diese lebenswichtigen, 20 cm durchmessenden Teslaplatten gibt es ebenfalls in den Farben Rot, Hellblau, Orange und natürlich in Goldgelb. Außerdem sind sie auch als kleine Variante erhältlich, aber wie mir sicherlich Jeder zustimmen wird sind 20 cm natürlich stets besser als 10 cm.

Aber was genau macht man nun mit einer Teslaplatte, die man teilweise auch als Purpurplatten bezeichnet, egal welche Farbe sie auch haben mögen?

Die Antwort ist ebenso überraschend wie belustigend.




Zitat:

"Die Tesla-Platten, auch Purpurplatten genannt, sind „Träger freier Energie“ und arbeiten auf der feinstofflichen Ebene des menschlichen Körpers. Die Platten sind Antennen für kosmische Energie, welche ein harmonisches Feld aufbaut. Dieses Feld bewirkt einen harmonischen Energiefluss, der sich positiv auf den Körper und die Seele auswirkt."

"Die große Tesla-Platte ist optimal für die Anwendung im Haus oder der Küche geeignet. Sie können zum Beispiel Ihren Einkaufskorb für einige Minuten auf die Platte stellen, um Ihre Lebensmittel von negativen Schwingungen zu reinigen und energetisch aufzuladen. Weiterhin fördert die Platte durch ihr harmonisches Feld auch das Wachstum von Pflanzen. Viele Menschen benutzen die Platten um biologische und energetische Prozesse zu unterstützen. Die Platten erhöhen Ihre Bioenergie."

"Tesla-Platten zeichnen sich durch ihre einfache Handhabung und ihre fast unbegrenzte Lebensdauer aus."





Wunderbar, ich persönlich kann gar nicht genug Bioenergie haben, daher halte ich diese 59 Euro für eine ausgezeichnete Investition. Wobei ich mich wirklich frage ob eine Teslaplatte wirklich genug ist.

Vielleicht sollte man Untersetzer und Tischdecken aus diesem Material herstellen, dann wäre immer für die Energetisierung der Lebensmittel gesorgt. Und als Türmatten, damit Besucher keine negativen Schwingungen ins Haus tragen. Oder vielleicht gleich ganze Teppiche, dann ist das ganze Haus versorgt.

Oder besteht vielleicht die Gefahr der Über-Energetisierung? Zuviel Harmonie in meinem Energiefluss? Überdosis Bioenergie? Hmmm...


current mood

9.1.09 05:41
 
Letzte Einträge: 80s (02.10.2010), 80s (06.11.2010), 80s Party - Samstag, 05.02.2011



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung