Startseite
    DJ
    Fragmente
    BNCDR
    Phobien
    Ekros Bibelstunden
    Geistiges Erbrechen
    Wunder der Magie
    Nutzloses Wissen
    Wahrheiten
    Netztrauma
    Testsektion
    Zitate
    Videos
   
  Links
 
  Haftungshinweis















www.ekros.de


Kostenloser Counter


https://myblog.de/ekros

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Pyramiden von Ägypten

Ich möchte noch ein weiteres Mal einen sagenhaften Artikel der Tiergeschwister Miriam und Jakob vorstellen, da die vermittelten Erkenntnisse einfach so unglaublich Bedeutung sind. Und nicht zu sagen, unglaublich Unglaublich.

Nachden erschütternden Wahrheiten der bisher kommentierten Artikel, wie dem Ursprung der Menschheit, den wahren Risiken von Tattoos und Piercings, dem Interview mit der Feenkönigin und der wahren Ordnung des Kosmos wenden sie sich diesmal einer niemals ordentlich beantworteten Frage der menschlichen Geschichte zu. Der menschlichen Geschichte auf der Erde, sollte man hinzufügen, da dies nicht unbedingt klar ist, wenn es um Artikel von Miriam und Jakob geht. Es geht um die Pyramiden von Ägypten


Zunächst muss festgehalten werden, dass bei dem Bau der Pyramiden unsere Brüder von der Venus tatkräftig mitgeholfen haben, die in der heutigen Zeit nur noch bei dem Bau größerer Brücken auf der Erde einen Finger krumm machen.

Eine Bedingung bei dem Bau der Pyramiden auf der Erde war weiterhin, dass nur einheimische Materialien verwendet wurden. Was auch der Grund dafür ist, dass sie nicht aus reinem Smaragd bestehen. Wie die Pyramiden auf anderen Planeten. Auf allen anderen Planeten. Aber nach der Wiederkehr von Christus wird das vielleicht nachgeholt.

Erbaut wurden die Pyramiden in Ägypten, indem man den Kalkstein in hohe Schwingung versetzte, so dass er flüssig und zudem unsichtbar wurde. Dann wurde dieser Zauberkalkstein über eine energetische Pipeline zum Bauplatz transportiert und dort in eine Form gegossen. Dann musste man nur die Schwingung des Kalksteins wieder senken, damit die Pyramide auch sichtbar war. Und nicht mehr flüssig. Eigentlich logisch, wenn man mal darüber nachdenkt. Und nachvollziehbar. Und naheliegend.

Durch die geniale Art dieser Bauart waren natürlich auch kaum Arbeiter von Nöten, im Grunde waren die einzigen die wirklich an den Pyramiden gearbeitet hatten, die Künstler die sie bemalt haben. Mit einer Farbe die von unseren Brüdern von der Venus materialisiert wurde.


Nach eigener Aussage schämen sich Miriam und Jakob übrigens überhaupt nicht dafür, dass sie zahllose Illusionen zerstören, indem sie die großen Fragen der Menschheit so einfach beantworten. Denn Rätselraten zeigt nur wie weit wir uns von Gottes Reich entfernt haben. Also, nicht mehr raten. Einfach Miriam und Jakob glauben.


Wer den ganzen Artikel liest und versucht ihn seiner Gänze zu erfassen, erfährt weiterhin welchen Zweck Pyramiden haben, dass die große Pyramide eine Standleitung ist, mit der Jesus mit Christus kommunizieren kann und vieles mehr.

Erneut schulde ich, schulden wir Alle, Miriam und Jakob unseren Dank und unsere grenzenlose Ehrerbietung. Wie lange würden wir noch in dem dunklen Zeitalter der Irrlehren und in einer Welt voller Lügen leben, wenn uns nicht das Licht der Erkenntnis dieser beiden Propheten jeden Tag aufs Neue erhellen und uns den Weg in eine grandiose Zukunft voller Liebe weisen würde.


current mood

21.4.08 22:42
 
Letzte Einträge: 80s (02.10.2010), 80s (06.11.2010), 80s Party - Samstag, 05.02.2011



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung