Startseite
    DJ
    Fragmente
    BNCDR
    Phobien
    Ekros Bibelstunden
    Geistiges Erbrechen
    Wunder der Magie
    Nutzloses Wissen
    Wahrheiten
    Netztrauma
    Testsektion
    Zitate
    Videos
   
  Links
 
  Haftungshinweis















www.ekros.de


Kostenloser Counter


https://myblog.de/ekros

Gratis bloggen bei
myblog.de





Stöckchen

Revoluzzzer hat mir ein Stöckchen an den Kopf geworfen. Es schmerzt noch immer, doch trotz der anhaltenden Pein fühle ich mich genötigt der Aufforderung nachzukommen. Zunächst einmal die Regeln.

- verlinke die Person, die Dich getagget hat und poste die Regeln.
- Schreibe 7 Dir zufällig einfallende und / oder seltsame Eigenschaften von Dir hier nieder. Sie interessieren uns alle!
- Tagge 7 Personen am Ende deines Posts und verlinke sie in deinem Text.
- Teile jedem der 7 Personen durch einen Kommentar auf ihrem Blog mit, dass sie von Dir getagget wurden.


Gut, allerdings fürchte ich, dass die Stöckchen die ich werfen werde Niemanden treffen. Die Menschen mit denen ich zu tun habe führen ihr Leben offline oder in geschlossenen Communitys, so sind sie vor dieser Art Stöckchen geschützt. Ich stelle also leider eine Sackgasse für das Werfen von Stöckchen dar.


Punkt 1
Ich verachte Blumen. Pflanzen im Allgemeinen kann ich nicht besonders gut leiden und ich denke wenn wir die oxygene Photosynthese künstlich beherrschen, können wir ruhigen Gewissens auf sie verzichten. Blumen jedoch, die nicht unter die Bezeichnung Nutzpflanzen fallen trifft das volle Maß meiner Verachtung. Ich bin der festen Überzeugung dass eine Welt ohne Blumen eine bessere Welt wäre.

Punkt 2
Ich betrachte Eric Cartman als mein großes Idol. Er ist der Inbegriff des Genies und verdient unsere Ehrerbietung weit mehr als jedes hypothetische Schöpferwesen, mit dem ich bisher zu tun hatte (direkt oder indirekt).

Punkt 3
Ich lehne Religionen, Religionsgemeinschaften und Glaubenskonstrukte rigoros ab. Es steht natürlich jedem Menschen frei seine Naivität auf jede erdenkliche Weise auszuleben, doch sollte man grundsätzlich andere Menschen nicht damit behelligen. Doch dies scheint dem Wesen des Glaubens grundsätzlich zu widersprechen.

Punkt 4
Ich befürworte ein Verbot von Hunden und jeder Art von hundeartigen Lebewesen. Punkt.

Punkt 5
Ich hasse Scharlatanerie. Wenn Menschen der Meinung sind, sie könnten mit Engeln, Feen, Elfen, Kobolden, Trollen, (toten) Tieren, Außerirdischen, Lichtwesen, Verstorbenen, Möbelstücken und Mutter Erde selbst sprechen, dann sollen sie es tun. Wenn sich Menschen für große Zauberer halten, die andere Menschen in Liebessklaven verwandeln, Geld und Erfolg aus dem Nichts zaubern, Wohnungen und Menschen von Geistern und Dämonen exorzieren oder ganze Gewässer und Länder durch ihre geistige Kraft reinigen, sollen sie sich keinen Zwang antun. Wenn selbsternannte Heiler davon überzeugt sind, jegliche Leiden auf Entfernung und durch ihre enorme Geisteskraft heilen zu können und unglaubliche Energien übertragen, nur zu.
Wenn diese Menschen jedoch der Meinung sind, für ihre „mentalen Superkräfte“ Geld von leichtgläubigen Narren nehmen zu müssen, macht mich dieser Umstand wirklich wütend. Mehr als das.

Punkt 6
Ich trage Schwarz. Immer. Keine Ausnahmen.

Punkt 7
Ich bin ein krankhaft fanatischer Rollenspielleiter. Und ich bezweifle, dass ich jemals damit aufhören kann. Oder will.


Gut, eine Handvoll Stöckchen gegriffen und sie in die Leere geworfen. Wer weiß, vielleicht treffen sie ja zufällig Jemanden.


current mood

24.3.08 23:51
 
Letzte Einträge: 80s (02.10.2010), 80s (06.11.2010), 80s Party - Samstag, 05.02.2011



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung