Startseite
    DJ
    Fragmente
    BNCDR
    Phobien
    Ekros Bibelstunden
    Geistiges Erbrechen
    Wunder der Magie
    Nutzloses Wissen
    Wahrheiten
    Netztrauma
    Testsektion
    Zitate
    Videos
   
  Links
 
  Haftungshinweis















www.ekros.de


Kostenloser Counter


https://myblog.de/ekros

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ekros Bibelstunde Nr. 50


David holt die Bundeslade nach Jerusalem

Und David sammelte abermals die ganze junge Mannschaft in Israel, dreißigtausend Mann, und machte sich auf und zog mit dem ganzen Volk, das bei ihm war, nach Baala in Juda, um die Lade Gottes von dort heraufzuholen; diese ist genannt nach dem Namen des HERRN Zebaoth, der über den Cherubim thront. Und sie setzten die Lade Gottes auf einen neuen Wagen und cholten sie aus dem Hause Abinadabs, der auf dem Hügel wohnte. Usa aber und Achjo, die Söhne Abinadabs, führten den neuen Wagen. Und als sie ihn mit der Lade Gottes aus dem Hause Abinadabs führten, der auf dem Hügel wohnte, und Achjo vor der Lade herging, tanzten David und ganz Israel vor dem HERRN her mit aller Macht im Reigen, mit Liedern, mit Harfen und Psaltern und Pauken und Schellen und Zimbeln.


- Lutherbibel 1984, 2. Buch Samuel, Kapitel 6, Vers 1-5


Der gute König David, ihr wisst schon, der kleine Kerl der Goliath gesteinigt hatte, will die Bundeslade nach Jerusalem bringen.

Dafür nimmt er 30.000 Mann mit, wohl nicht weil er Angst hat dass Jemand das olle Ding stehlen könnte, wer würde das schon freiwillig klauen, sondern eher um eine Art Happening abzuhalten.

Als der Transport begann sangen sie Lieder und spielten mit ihren Musikinstrumenten, ich denke das Ganze war eine Art Vorreiter von Karnevalsumzügen. Hätte ich zu gerne gesehen.


Und als sie zur Tenne Nachons kamen, griff Usa zu und hielt die Lade Gottes fest, denn die Rinder glitten aus. Da entbrannte des HERRN Zorn über Usa, und Gott schlug ihn dort, weil er eine Hand nach der Lade ausgestreckt hatte, so daß er dort starb bei der Lade Gottes.

- Lutherbibel 1984, 2. Buch Samuel, Kapitel 6, Vers 6-7


Also, die dämlichen Rinder scheuen, wahrscheinlich wegen der Karnevalsmusik die überall um sie herum gespielt wird und die Bundeslade droht vom Wagen zu fallen.

Der tapfere Usa griff sofort zu um den Fall zu verhindern, auf dass die Bundeslade nicht beschädigt oder gar zerstört würde. Tja, großer Fehler.

Zum Verständnis, die Bundeslade durfte nur von den Priestern des Volkes Israel aus dem Stamm Levi berührt werden. So ist es eben.

Und Gott kennt auch in Sonderfällen keine Gnade, die edlen Motive und die schnelle Reaktion der armen Usa interessieren ihn nicht, er muss sterben. So wird sein Edelmut belohnt.

Er hätte die dämliche Lade einfach zu Boden fallen lassen, das wäre sicher besser für ihn gewesen. Zweifellos sogar. So ist er eben. Der liebe Gott.


Und die Moral von der Geschicht,
diesem Gott, dem helf ich nicht.


current mood

8.11.07 18:45
 
Letzte Einträge: 80s (02.10.2010), 80s (06.11.2010), 80s Party - Samstag, 05.02.2011



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung